23.09.2007 - Umbauarbeiten in der Eis- und Stocksporthalle Am Montag, 24. September wird mit den Umbauarbeiten an der Stocksporthalle begonnen. Das Dach bekommt eine Entlüftung, die zur Reduzierung der Kondenswasserbildung führen soll und zu unserer großen Freude wird durch den Einbau von Klarsichtplatten auch wieder mehr Licht in die Halle kommen. Der Trainingsbetrieb ist auf den seitlichen Bahnen etwas eingeschränkt, aber trotzdem weiter möglich.

 

5.09.2007 - Heini Reicher Staatsmeister im Team Zielbewerb

Bei den Staatsmeisterschaften im Zielbewerb trumpften die Salzburger starter groß auf! Thomas Fuchs vor Uwe Taxer und Gerhard Fuchs auf Platz vier so sah das übaraus erfreuliche Endergebnis der Herren Staatsmeisterschaft aus. - Nächstes Jahr hat Salzburg drei von sechs Steherplätzen in der Staatsmeisterschaft.

Heini Reicher holte sich im Senioren Bewerb Bronze und wurde damit auch im Teambewerb für Salzburg aufgestellt. Mit den vorher genannten drei Aberseer Boys schmückte sich unser Heini mit Gold im Teambewerb.

08.09.2007 - EV Wals Vize-ASKÖ Bundesmeistermeister

Der nächste Supererfolg des EV Wals! Bei den ASKÖ Bundesmeisterschaften in Kundl belegte unser Einserteam mit Heini Reicher, Gerhard Schöppl, Markus Berger, Manfred Schöppl und Hubert Mackner den hervorragenden zweiten Platz hinter Lear Kowald Voitsberg und vor dem EV Straßwalchen. Gleich mit zwei Silbermedaillen kehrte Heini Reicher heim. Er holte auch im Zielbewerb hinter dem Straßwalchner Anton Lugstein mit Platz zweieine Medaille.

Unsere Nachwuchsmannschaft mit Lukas Schilcher, Robert Koch, David Sturm und Thomas Brötzner belegte im U-18 Bewerb den 8. Platz. Sie sind eigentlich eine U-16 Mannschaft und waren den Gegner körperlich etwas unterlegen.

07.09.2007 - Kochs Holzwürmer und USV Laschensky sind die Wals-Siezenheimer Gemeindemeister 2007

Anna Moser, Maria Koch, Monika Koch und Maria Eder mit Vizebürgermeister Franz Hirndperger

 

 

 

Vizebürgermeister Franz Hirnsperger mit Hubert Mackner, Josef Karrer, Helmut Ebner und Richard Schwarz.

 

04.09.2007 - AC Wals, FC Autobahnsee und die Jäger

sind die Aufsteiger der zweiten Herren Vorrunde am Mittwoch, damit stehen bereits sechs Herren Finalteams fest. Am Donnerstag geht die letzte Vorrunde mit Schwergewicht Freiwillige Feuerwehr - die gleich sechs von zwölf Mannschaften stellt.

03.09.2007 - USV Laschensky vor den Naturfreunden,

so endete die erste Vorrunde der Herren bei den Gemeinde-meisterschaften 2007. Da das drittplatzierte Team von Maschinenbau Geier am Freitag wegen eines Betriebsausflugs verhindert ist, steigt das Team Saalachstüberl ins Finale auf.

03.09.2007 - Damen Finalisten sind ermittelt

Kochs Holzwürmer holten sich in der Gruppe A ungeschlagen den Gruppensieg vor den Küchenfeen und den Bäuerinnen Viehhausen I. Der Sieg in der Gruppe B wurde fiel denkbar knapp aus und wurde nur durch die Quote entschieden. Uschi Altendorfers Blumenteam gewann hauchdünn vor dem Harten Kern vom Saalachstüberl. Als Dritte haben sich hier D'Auviertler direkt qualifiziert. Im Entscheidungsspiel der zwei Viertplatzierten siegten Franzi's Zelthexen gegen die Flotten Bienen der Kameradschaft.

01.09.2007 - Staatsliga Aufstiegsfeier

 

Am Samstag, 1. September wurde nach einem terminüberfluteten Sommer der Staatsliga Aufstieg gebührend nachgefeieert. Unsere Mannschaft bekam von Obmann Joachim Maislinger Erinnerungsfotos überreicht, zudem gibt es als Prämie für das Einserteam eine Einkleidung mit schicken Sakkos.

01.09.2007 - Reicher Heinrich Vizemeister der Senioren

Unser neuer Spieler Heini Reicher holte bei den Zielbewerben die Silbermedaille im Senioren Bewerb, Hubert Mackner landete auf dem unglücklichen vierten Platz. Trotz intensivstem Training lief es für unsere beiden Zielschützen in der allegmeinen Herrenklasse leider gar nicht nach Wunsch, Heini Reicher erreichte Rang 7, Hubert Mackner muß als 17. sogar in die Landesliga absteigen.

30.08.2007 - 46 Teams für Gemeindemeisterschaft gemeldet

Zwölf Damen- und 32 Herrenteams haben sich bereits für die Gemeindemeisterschaften vom 3. bis 7. September angemeldet.

 

28.08.2007 - Die Spieler- und Aktivenbesprechung findet am kommenden Samstag 1. September statt.

Die kommende Wintersaison naht, deshalb führen wir am Samstag, 1. September ab 18:00 die Spieler und Aktiven Besprechung durch. Im Anschluß, um ca. 19:30 Uhr sind auch die Partner zur Staatsliga Aufstiegsfeier im Vereinsheim eingeladen.

 

25.08.2007 - Unser Damenteam siegt in Anthering

Der erste Turniersieg gelang unserem Damenteam mit Hannelore Mayer, Gerlinde Weber, Brunhilde Hafner und Sylvia Hartig beim Turnier des EV Anthering.

 

01.08.2007 - EV - Wals beim Walser Dorffest am 4. August

Auf unserem traditionellen Platz beim Marchlbauer - Fam Karl-Huber werden wir am Freitag Nachmittag mit dem Aufbau beginnen. Eine neue Bar wurde von Max Mayer und Horst Bernsteiner bereits hergestellt. Großer Dank!!

Am Samstag wird Reinhard Pirstinger für beste Stimmung auf unserem Stand sorgen. Wir hoffen jetzt alle nur noch auf auf ein gutes Wetter!

 

30.07.2007 - vorläufiger Terminplan für den Winter erstellt

Der EV Wals wird in der kommenden Wintersaison fünf Herrenturniere veranstalten, dazu eine Nachwuchs Serie, den Kids-Cup, ein Mixed Trainingsturnier und ein Damen Turnier.

08.07.2007 - EV - Wals Staatsmeisterschaft 2007 mustergültig durchgeführt

Großes Lob von allen Seiten bekamen der EV Wals für die Durchführung der 33. Staatsmeisterschaften der Herren. Unzählige Teams, Zuschauer und Funktionäre gratulierten Obmann Joachim Maislinger zu der gelungenen Veranstaltung stellvertretend für sein ganzes Team.

Das Super - Team des EV Wals, leider nicht ganz vollständig!

01.07.2007 - EV Wals erstmals in der Staatsmeisterschaft

Mit einer famosen Leistung am Schlußtag der Bundesliga in Althofen gelingt unserem Team mit Gerhard Schöppl, Heini Reicher, Markus Berger, Manfred Schöppl und Hubert Mackner der Aufstieg in die höchste Spielklasse. Von Bahn 7 gestartet spielt sich unser Quartett mit sechs Siegen in Serie bis auf Bahn eins und kämpft dort sogar noch um den Bundesliga Meistertitel.

 

1.07.2007 - U- 16 ÖM - Robert Koch wird mit der Salzburger Auswahl Österreichischer Jugendmeister

 

 

 

 

 

1. Auswahl Salzburg S 15/1815
Christopher Schwaiger,Stefan Schuster,Rainer Pfeifenberger,Christof Sommerauer,Robert Koch
2. ESV Union Edla St 15/1596
Thomas Puntigam,Alexandra Puntigam,Stefan Neuhold,Dominik Hermann,Roman Hofmeister
3. BSG Gabor Spittal/D. K 15/1471
Armin Gabriel,Christian Spicker,Kevin Gronewetter,Hannes Urban
4. Auswahl Niederösterreich NÖ 14
5. Auswahl Oberösterreich II OÖ 13
6. Auswahl Burgenland B 10
7. ESV Rassach BM Hubmann St 9
8. SC Breitenwang T 8
9. Auswahl Oberösterreich OÖ 7
10. ESV Gößnitz St 4
11. Auswahl Vorarlberg V 0

30.06.2007 - EV Wals ist fix weiter in der Bundesliga und spielt morgen in der oberen Aufstiegs - Play Off

30. Juni - 1. Juli 2007 in Althofen (Kärnten)

 

Unser Bundesligateam nach der Vorrunde mit den jubelden Fans. "Wir sind in der oberen Play Off Gruppe und haben den Klassenerhalt geschafft!"

01.07.2007 - Bundesliga Live Bericht

7. Beim letzten Spiel ist die Luft draußen, ... ist das ein Wunder? Das Spiel geht an die Steirer aus Leitersdorf. Wir sind Bundesliga Vizemeister und erstmals in der Vereinsgeschichte in der Staatsliga. Reicher Heini den Tränen nahe: "Ich liebe euch Walser" die Spieler sind natürlich überglücklich. Und für alle Walser Eisschützen die das hier lesen sei gesagt: "Wir kommen so schnell wie möglich zum Webersdorfer, alle Mitglieder sind herzlich eingeladen zum Mitfeiern!!"

Euer "Präsident - Joachim"

6. Die Wiener Möven warten auf uns. In Kehre eins machen wir gleich einen fünfer. Markus Berger hadert in der zweiten Kehre den letzten Schuß, es bleibt bei 5:0. In der dritten Kehre macht Dr. Schöppl den zweiten "Fehler" des Tages und Chicken Mäc schießt ebenfalls daneben. Manfred stangelt den Stock der Wiener und die Wiener haben zwei Nachschüsse. Mit einem Fehler gelingt aber nur die 3. In der vierten Kehre geht es an der Linie weiter, Stangen von Gerhard und Manfred, dann kommt der entscheidende Fehler der Möven. wir bekommen Nachschuss und Markus fixiert die 3 zum 8:3. Jetzt kommt die entscheidende Kehre. Doc stangelt, Czesniczevski kontert mit einer Stange. Markus stangelt und wir entscheiden das Spiel in der fünften Kehre nach einem Fehler der Wiener. Damit sind wir ungeschlagen auf der Bahn 1 im Platzierungsspiel. Und das Wichtigste, wir sind in der Staatsliga!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Leider verlieren zugleich die Aberseer, damit ist das Traumfinale Abersee gegen Wals nicht mehr möglich, aber beide sind oben!

5. Ladler Graz ist der Gegner und die Steirer gehen gleich 5:3 in Führung. Eine Parallele zum vorhergenden Spiel entsteht. Denn vor der letzten Kehre liegen wir wieder 14:5 voran. Ein grandioser Heini Reicher zaubert Massen und Einroandler auf den Althofener Beton, dass sogar Bundeskapitän Anton Sorger ins Schwärmen kommt. Dazu sechs weitere Treffer von Doc. Gerhard Schöppl und Manfred mit einem Todesansteller. Markus besticht durch weitere Stangen, einfach einmalig wie unsere Truppe in Form ist. Jetzt sind wir fix in der Entscheidung um den Titel. Mit einem weiter Erfolg auf Bahn zwei wäre jetzt sogar noch der Sieg möglich.

4. Liechtenstein Judenburg heißt der Gegner. DieSteirer machen in Kehre 1 eine 5, wir haben in der zweiten Kehre die Chance auf eine sieben machen durch Aufschießen nur eine 3. Doch dann beginnt das Spiel zu laufen. Markus Berger jetzt als erster Stockschütze im Einsatz schießt nur noch Stangen und vor der letzten Kehre führen wir uneinholbar mit 14:5. Weiter gehts auf Bahn 3, jetzt wird es ganz spannend. Schönen Gruß an Koch Sepp!

3. Der Angstgegner Ramingtal wartet auf der Bahn 5. Gerhard Schöppl hat bei diesem Spiel seinen ersten Fehler des heutigen Tages. Die Ramingtaler sind etwas angeschlagen und ihr erster Stockschütze macht zwei Fehler. Markus Berger hat zwei mal das Pech das sein Stock mit schlechter Aufflage aber perfekter Richtung drüberspringt. In der vorletzte Kehre bleibt der Ramingtaler Moar mit Nachschuß aus und wir machen eine drei, haben 7 Punkte Sprung. Heini maßt an, Ramingtal stellt sich perfekt an, dann ein super Schuss von Don Dotore, der mit der grauen Platte den Stock hinauszwickt und selber stehen bleibt. Der nächste Anstelleer der Ramingtaler, diesmal trifft Chicken wieder genau und das Spiel ist gewonnen. Es geht hinauf auf Bahn 4

2. Auf Bahn 6 gehts gegen Hartberg. Unser Team spielt fehlerfrei und nach zwei Kehren steht es 8:0. In Kehre drei gibt es die Chance zur Vorentscheidung, das passiert Markus ein Fehlschuss, die Hartberger holen die 3. In Kehre vier wird es dramatisch, drei Stöcke der Steirer und beide Teams haben noch einen Schuss. Mandi Schöppl sprengt zwei ziehende Stöcke der Steirer und dann haben wir Glück, der letzte Spieler der Hartberger verreißt den Schuß und fliegt über unsere ziehenden drüber, wir schreiben eine 5. 10 Punkte Sprung vor den letzten zwei Kehren und ein sicherer 20 : 6 Sieg für uns.

1. Wie ein Ausserirdischer spielt Heini Reicher, mit drei Wahnsinns Mass-Schüssen ist Heini Reicher maßgeblich am Sieg beteiligt. Dazu ein überragender Doktore, der mit sechs lupenreinen Stangen besticht. Zum Ablauf: In der ersten Kehre gleich zwei Fehler der Steirer, wir holen einen Auswärts 5er. In Kehre zwei hätte unser Chicken mit einer Maß auf 8:0 stellen können, der Schuß wird etwas zu lang und Söding schreibt die 3. In der nächsten Keher ein Fehler bei Söding ein Haderer von Chicken - eine normale 3 bei Söding. In Kehre 5 holt Heini mit einem Roandler auf einen halben Meter sogar eine fünf heraus. Es steht 10: 6 für uns. Dann gleich ein Fehler des ersten Stockschützen von söding wir haben die Chance das Spiel in Kehre 5 zu entscheiden, da passiert Super-Mandi Schöppl sein erster entscheidende Fehler in zwei Tagen. Söding stellt auf 11:10. In der Schlusskehre geht es Schuss auf Schuss, der letzte Södinger macht noch einen Wahnsinns Daubenschieber, Söding hat zweimal Schuss. Überflieger Heini Reicher maßt auf die Linie zurück und kann über den Sieg jubeln.

1. Runde Bahnenspiel, auf uns warten die Bären aus Söding

Samstag, 30. Juni - die Vorrunde

15. Das letzte Spiel gegen St.Michael geht leider in die Binsen. Nach der Nervenschlacht ist bei unseren Boys die Luft draußen. Danach kann unser Team trotzdem über den Aufstieg in die Obere Play Off jubeln. Der Klassenerhalt ist geschafft!!!

14. Mit at2 steel Wartberg kommen die nächsten Steirer. Unser Team spielt jetzt groß auf und führt nach drei Kehren 13:0, Bregar Karl und Co gelingt zwar noch ein Break, aber das Spiel gewinnt Wals klar mit 18:6. Das dürfte schon der Einzug ins obere Play Off sein?

13. Mackner Hubert kommt ins Spiel, der Gegner heißt Hartberg. Ein Zwicker von Gerhard Schöppl kostet die erste Heimkehre und wir liegen nach drei Kehren 3:6 zurück. In der vierten Kehre das entscheidende Rebreak zur 8:6 Führung und nach einer weiteren drei geht es mit 5 Punkten Sprung in die letzt Kehre, für uns ein ganz wichtiger Sieg.

12. Unsicherheiten von Bomber Berger und ein Niederlage gegen Lichtenstein Judenburg bringen den Entschluß zu einem Wechsel.

11. Vas Lach Villach liegt nach drei Kehren 13:0 vorne mit mehreren Kunstschüssen von gelingt uns noch ein Unentschieden. Fast wäre in der letzten Kehre noch eine 5 gelungen, aber mit dem Remis waren alle zufrieden.

10. Ein spannendes Spiel gegen Breitenbach, erst ein Fehler des gegnerischen Moars in der fünften Kehre bringt die Entscheidung für unser Team.

9. wir haben Pause

8. Mit einer total verkorksten 5. Kehre geht das Spiel gegen Pottschach verloren. Statt einem möglichen 7 er schreiben die Niderösterreicher eine fünf. Auf einen Stock der 1,5 Meter hinter der Daube liegt bleibt Heini Reicher zu kurz, Manfred Schöppl gibt zu wenig auf und Markus Berger bleibt auch noch aus. In der letzten Kehre gelingt zwar noch Heini Reicher ein geplanter Einroandler nach kurzem Anschuss von Manfred. Doch die Pottschacher kontern mit einem super Aufgeber und gewinnen die Partie.

7. Super Spiel gegen Walding, nach 5 Kehen 9:6 gegen Walding nur jeweils ein Fehler. In der Schlusskehre haben wir Nachschuss und der Waldinger Markus Reiter platzt ab, somit holt unser Team den 5 er zum Sieg. Jetzt sind wir wieder voll im Rennen mit 8:6 Punkten.

6. Als überraschend leichter Gegner präsentiert sich der OÖ Landesmeister Niederwaldkirchen. Ein klarer Sieg für Wals.

5. Noch besser läuft es gegen St. Valentin, nach drei Kehren 15:0 für uns und unser Bomber grinst das erste Mal, ein gutes Zeichen. Das Spiel wird klar gewonnen.

4. Nun wartet der Spitzenreiter Traisen auf unser Team. Jetzt läuft es endlich besser, Gerhard stangelt und auch unser Chicken kommt schön langsam in Schwung. Endlich die ersten zwei Punkte für Wals.

3. Nun steht das Derby gegen Abersee an, gleich ein Fehlschuss von Thomas Fuchs in der ersten Kehre, leider gibt Gerhard den Nachschuss zurück. Markus ist leider weiter nicht richtig im Rythmus, auch der Wechsel des Stockkörpers bringt keine große Besserung und auch dieses Spiel geht daneben. Wir stehen nach drei Spilen mit 0 Punkten am Ende der Zwischenwertung.

2. Leider läuft es auch gegen die Tiroler nicht nach Wunsch, die Längenfelder laden uns förmlich ein das Spiel zu holen, doch unser Qaurtett nützt die Chancen nicht und geben auch Spiel 2 ab.

1. Schlechter Start unseres Teams, gegen die Wiener Möven schleichen sich gleich mehrere Fehler ein und das Spiel geht verloren.

 

23.06.2007 - Staatmeisterschafts Test am Peuerbach Starker SU Seiwald Spk Peuerbach vor KWB Rottendorf und Lear Kowald Voitsberg so endete der Staatsligatest. Wals I auf dem tollen 6. Platz inmitten der Spitzenteams.

Die jubelnde Sieger aus Peuerbach im Bild oben konnten sich sogar zwei Niederlagen in den letzten zwei Spielen leisten. Mit dem besten Quotienten hielten sie den aufgerückten Rottendorfern und Lear Kowald Voitsberg an der Spitze des Feldes stand. Die Hintenburger auf Rang vier haderten nachher noch vielen vergeben Möglichkeiten nach, hätten noch weiter vorn sein können. Der Titelverteidiger Raiba Alkoven kam lange nicht ins Spiel und platzierte sich nach einer Aufholjagd gerade noch vor unserem Heimteam auf Rang fünf. Mit Platz sechs bewies unser Quartett, diesmal mit Hubert Mackner, Gerhard Schöppl, Markus Berger und Heini Reicher einmal mehr ihre Form. Als bestplatziertes Bundesligateam geht es nun nächste Woche nach Althofen zur Meisterschaft.

 

Heini Reicher, Markus Berger, Gerhard Schöppl und Hubert Mackner

 

 

2. Platz KWB Rottendorf

 

 

 

3. Platz Lear Kowald Voitsberg

16.06.2007 - EV Wals holt Bronze bei Senioren LM

Herbert Geier, Hubert Mackner, Matthias Leitner, Heini Reicher und Heinrich Auer belegen Rang drei in der Senioren Landesmeisterschaft.


Mit einem super Start begann für unsere Senioren Einser - Mannschaft, mit vier Siegen in Serie lagen sie an der Spitze des Feldes. Im fünften Spiel passierte ein unnötiges 11:13 gegen Seekirchen und gleich darauf mußten die Punkte an Geretsberg Franking abgegeben werden. Das brachte unser Team etwas aus dem Spielrythmus. Das angestrebte Ziel, die Qualifikation für die Senioren ÖM war nach zwei weiteren Niederlagen gegen Obertrum I und Kuchl leider nicht mehr erreichbar, da half auch ein Sieg über Bürmoos im vorletzten Spiel nichts mehr. Mit dem dritten Platz waren am Ende aber dann doch wieder alle zufrieden

13.06.2007 - Reicher - Hauer DUO - Vereinsmeister

 

Die Routeniers Heini Reicher und Rudi Hauer setzten sich bei der diesjährigen Vereinsmeisterschaft im DUO Spiel durch. Im entscheidenden Spiel bezwangen sie Gerhard und Manfred Schöppl, die sich den zweiten Platz vor dem Team Geier / Mackner holten

 

 

1.

Hauer - Reicher

12

2,033

2.

Schöppl - Schöppl

10

1,906

3.

Geier - Mackner

10

1,238

4.

Brötzner - Hafner

6

0,909

5.

Berger - Koch

5

0,633

6.

Auer - Schilcher

5

0,513

7.

Bernsteiner - König

4

0,883

8.

Hochhauser - Mayer

4

0,754

10.06.2007 EV Wals I Landesmeister EV Wals II Dritter!

Vorne die Landesmeister EV Wals I mit Hubert Mackner, Markus Berger, Manfred Schöppl, Heini Reicher und Gerhard Schöppl, dahinter die Drittplatzierten EV Wals II mit Christian Schilcher, Gerald Helm, Herbert Geier, Thomas Pompernigg und Matthias Leitner

Der Finaltag begann für die Walser Teams mit einem 30:0 Sieg im Derby für das Einser-Team. Gegen Verfolger Geretsberg Franking gelang ein glückliches 13:13 Unentschieden. Im dritten Spiel lagen Heini Reicher und Co nach zwei Kehren gegen Obertrum 14:0 in Führung, da passierten einige dumme Fehler, prompt drehten die Obertrumer den Spieß noch mit 14:16 um und streiften die zwei Punkte für den Sieg ein. Die Obertrumer, durch dieses Geschenk richtig wachgeküßt rückten unserer Einser in der Folge immer näher, kamen bis auf einen Punkt heran. Die zweite Walser Mannschaft, die sich am zweiten Tag bis auf Platz drei vorspielte, fügte den Trumern im neunten Spiel mit 18:8 die entscheidende Niederlage zu und leistete damit entscheidende Schützenhilfe. Der drei Punkte Vorsprung von Wals I war wieder hergestellt und blieb bis zum Schluß so, da beide Spitzenreiter alle restlichen Spiele gewannen.

10.06.2007 Thalgau wird Damen Landesmeister, unser Damen Team belegt Rang 12

Am zweiten Tag der Damen Landesmeisterschaft holte unser Team mit Hannelore Mayer, Brunhilde Hafner, Gerlinde Weber und Silvia Hartig noch drei Punkte und blieb damit auf dem 12. Platz wie breiets nach dem ersten Tag.

09.06.2007 EV Wals I nach erstem Tag bei der Herren LM in Führung, Wals II liegt mit Platz fünf gut im Rennen

Mit drei Punkten Vorsprung auf Verfolger EV Geretsberg Franking geht unsere erste Mannschaft mit Heini Reicher, Gerhard Schöppl, Markus Berger, Manfred Schöppl und Hubert Mackner morgen in die zweite, entscheidende Runde der Salzburger Landesmeisterschaft. Im letzten Spiel gab unsere zweite Mannschaft mit Christian Schilcher, Gerald Helm, Herbert Geier, Thomas Pompernigg und Matthias Leitner mit einem 30:0 Sieg über Verfolger Geretsberg Franking der Einser gute Schützenhilfe.

09.06.2007 Thalgau führt bei Damen LM, unser Damen Team liegt mit sechs Punkten auf Rang 12

Mit immerhin drei Siegen hielt sich unser Damen Team mit Hannelore Mayer, Brunhilde Hafner, Gerlinde Weber und Silvia Hartig beim ersten Antreten an der Sommer-Meisterschaft recht gut. In Führung die Favoriten Thalgau vor Trimmelkam.

03.06.2007 ÖM U-14 Schüler in Wals an Edla Stmk

Unser U-14 Team bei der ÖM in Wals - Johannes Reischl, Dominik Sturm, Michaela Schilcher, Thomas Brötzner und Raphael Sturm

Unsere Heimmannschaft bei den Österreischen Meisterschaften in der U-14 Spielklasse hatte einen schweren Stand. Mit einem sieg über die Auswahl der Stadt Wien holten Michaela Schilcher, Raphael und Dominik Sturm, Thomas Brötzner und Johannes Reischl den zehnten Platz unter elf gestarteten Teams. Eine Klasse für sich war das Team von Union Edla aus der Steiermark die sich den Titel sicherten.

 

Das Siegerfoto mit den ersten drei Teams unserem Präsidenten Hans Fischbacher, Vizebgm. Dr. Franz Hirnsperger und BOE Vizepräsident Ahamer.

26.05.2007 In Steyr belegt Wals I den dritten Gruppenplatz

Beim stark besetzten Turnier des EV Forelle Steyr belegte Wals I den tollen dritten Gruppenplatz. Mit nur zwei verlorenen Spielen und einem Unentschieden schrammten Hubert Mackner, Heinrich Reicher, Gerhard Schöppl, Markus Berger und Manfred Schöppl knapp am Finaleinzug vorbei. Nur der bessere Quotient brachte die Entscheidung zu Gunsten von Ramingtal. Gruppensieger wurde Peuerbach.

Ergebnis Gruppe 1

1.

U. Spk. Seiwald Peuerbach

25

2,165

2.

Union Ramingtal

23

2,601

3.

EV Wals

23

2,196

4.

EC Bernried

20

0,988

5.

SV Lacken

16

1,084

6.

ESV Weierfing

15

1,469

24.05.2007 EV Wals siegt beim Turnier in Piding

Als Sieger beim Turnier in Piding ging die gemischte Mannschaft mit Gottfried Brandstetter, Rudi Hauer, Matthias Leitner und Hubert Mackner hervor.

Ergebnis:

1.

EV Wals

18

3,153

2.

EC Feldkirchen

16

2,446

3.

TSV Teisendorf

13

1,370

4.

EC Saaldorf

12

1,277

5.

ASV Piding

11

1,293

16.05.2007 EV Wals DUO - Reicher - Pompernigg siegen bei Kitzbühler Gams Duo - Trophy

Mit Trophäe und Wimpel die Sieger Heinrich Reicher und Thomas Pompernigg

16.05.2007 EV Wals I gewinnt ASKÖ Landesmeisterschaft

Mit einer tollen Leistung holt Wals I mit den Spielern Heinrich Reicher, Gerhard Schöppl, Markus Berger, Manfred Schöppl und Hubert Mackner den ASKÖ Landesmeistertitel vor Strasswalchen. Den hervorragenden vierten Platz erreichte Wals II mit Christian Schilcher, Gerald Helm, Matthias Leitner und Thomas Pompernigg.

Markus Berger, Hubert Mackner, Gerhard Schöppl und Heinrich Reicher strahlen nach dem ASKÖ Landesmeistertitelgewinn. Manfred Schöppl der in der -Stammformation dabei war ist leider nicht am Bild.

16.05.2007 EV Wals I gewinnt ASKÖ Landesliga

Unsere Einser Mannschaft holt sich den Sieg bei der ASKÖ Landesliga in Strasswalchen ohne Punkteverlust. Das Team mit Hubert Mackner, Gerhard Schöppl, Markus Berger, Manfred Schöppl und Heinrich Auer nützte diese Meisterschaft um den Belag in Strasswalchen vor der Herren LM noch einmal bei Wettbewerbsbedingungen zu testen.

05.05.2007 EV Wals II Team Auer schafft Aufstieg in die LM

Das Team EV Wals II mit Heinrich Auer, Christian Schilcher, Matthias Leitner, Thomas Pompernigg und Neuzugang Gerald Helm sicherte sich mit dem dritten Platz den Aufstieg in die Landesmeisterschaft. Der Start klappte nicht so gut, das Derby gegen Wals III und das Spiel gegen Gertsberg wurden gleich abgegeben, dann lief es für sie jedoch immer besser mit 19 Punkten holten sie Platz drei. Wals III mit Erwin Reiter, Johann Brötzner, Georg Hafner und Gerhard König schaffte mit Rang 10 den Klassenerhalt.

1. UEV Franking / Gbg. I 23
2. UEV Franking / Gbg. II 20
3. EV Wals II (Auer) 19
4. UEV Obertrum II (Brötzner) 18
5. EV Golling 16 1,228
6. UEV Thalgau 16 1,211
7. UEV Zederhaus 15
8. SC ASKÖ Henndorf 13 1,076
9. EV Neuhofen 13 0,901
10. EV Wals III 12
11. UEV Anthering 11 0,820
12. SC ASKÖ Henndorf I 11 0,756
13. UEV Obertrum I 9
14. UEV St. Michael 8
15. EV Strasswalchen 6

05.05.2007 EV Wals I belegt tollen 3. Platz in Linz

Mit einer großartigen Leistung bestach unsere Einser-Mannschaft beim extrem starkt besetzten Raiffeisen Landesbank Turnier der BSV Land OÖ in Linz unter der Vöstbrücke. Unter 34 gestarteten Teams belegten Heini Reicher, Gerhard Schöppl, Markus Berger und Manfred Schöppl den ausgezeichneten dritten Gesamtrang. Nach dem zweiten Platz in der Gruppe Nord, hinter Alkoven, bezwang unser Team den ESV Traun im Spiel um Platz drei klar mit 15:0 Punkten. Den Sieg holte sich Staatsmeiser EV Raiba Alkoven mit einem 15:9 Finalsieg über Stroheim.

29.04.2007 Mixed Team EV Wals (Mayer) 6. Platz in der Landesliga

Nur um einen Punkt schrammte unsere Mixed Mannschaft mit Hannelore Mayer, Brunhilde Hafner, Max Mayer und Gottfried Brandstetter am möglichen Aufstieg in die Landesmeisterschaft vorbei. Die zweite Landesliga Mannschaft landete am letzten Platz und muß hinunter in die Mixed Oberliga.

1. UEV Thalgau 24
2. UEV Ostermiething 22
3. ES ASKÖ Henndorf I 20
4. UEV Anthering I 19
5. UEV Franking-Geretsberg 18
6. EV Wals I 17
7. UEV Zederhaus 16 1,421
8. ESU St. Gilgen 16 1,218
9. EV St. Michael 13
10. EV Neumarkt 12
11. UEV Anthering II 11
12. ES ASKÖ Henndorf II 10 2
13. SU Bergheim 4 0,498
14. EV St. Margarethen 4 0,465
15. EV Wals II 4 0,332

30.03.2007 EV Breitenbach siegt beim 2. Frühlingsturnier

Zu einer knappen Angelegenheit wurde die Entscheidung in der Gruppe B unserer Frühlingsturniere. Sowohl der EV Breitenbach als auch der EC Perach gaben je drei Spiele ab. Dank des besseren Stockquotienten gewannen die Tiroler das Turnier. Auch um den dritten Platz gab es eine hauchdünne Entscheidung, drei Teams waren punktegleich hier setzte sich der ESV Elsbethen durch.

Die Sieger Alfred Magreiter, Horst Gschwendtner, Heinz Hell und Peter Gschwendter vom EV Breitenbach

29.03.2007 Frühlingsturnier Gr. A an USC Abersee

Sieger Abersee mit Hubert Hödlmoser, Thomas Fuchs, Josef Zopf und Josef Laimer

Mit einer soliden Leistung holte sich der USC Abersee den Sieg in der Gruppe A der Frühlingsturniere des EV Wals. Vom Staatsmeisterteam waren allerdings nur Fuchs Thomas und Zopf Josef mit dabei mit ihnen freuten sich Josef Laimer und Hubert Hödlmoser über den Erfolg. Überraschend stark präsentierte sich das Landesligateam der Hausherren um Heinrich Auer, die sich noch vor Golling den zweiten Platz sichern konnten.

 

Christian Schilcher, Mathias Leitner, Gottfried Brandstetter und Heinrich Auer durften sich über Platz zwei freuen.

23.03.2007 Erstes Training auf Asphalt

Bereits eine Woche nach dem Abschalten der Eismaschine konnte mit dem Training auf Asphalt begonnen werden. Großer Dank an alle Helfer die beim Wegräumen der Kühlschläuchen und den diversen Arbeiten im Einsatz waren. Im besonderen sei hier unser Max Mayer erwähnt!