Hubert Mackner holt Silber im Teambewerb , ist Steher in der Staatsmeisterschaft im Zielbewerb

Mit dem tollen 9. Platz bei den Staatsmeisterschaften im Zielbewerb (45 Teilnehmern) sicherte sich Hubert Mackner einen Steherplatz. Den Titel holte der Aberseer Nationalspieler Thomas Fuchs. Im anschließenden Mannschaftsbewerb holte Hubert Mackner mit den Spielern Heini Reicher, Thomas Fuchs und Toni Lugstein die Silbermedaille für Salzburg. Mannschaftssieger wurde das Team der Steiermark.

Im Seniorenbewerb belegte Hubert Mackner den guten 5. Platz.

Ergebnis Staatsmeisterschaft im Zielbewerb

1 FUCHS Thomas UEV ABERSEE S 343
2 STRASSER Hermann SV LACKEN OÖ 328
3 ROTH Franz ESV St STEFAN ob STAINZ ST 309
4 GUTMANN Manfred ESV Union PASSAIL ST 308
5 TRUSCHNEGG Volker 1.ESV FRESING ST 301
6 HORWARTH Helmar ATSV TIMELKAM OÖ 299
7 REICHER Heinrich ESV TAXHAM S 299
8 LUGSTEIN Anton EV STRASSWALCHEN S 293
9 MACKNER Hubert EV WALS S 290

19. Gemeindemeisterschaften von 6.-10. Sept

Die Blume siegt erstmals bei den Damen


Uschi Altendorfer, Lilly Koch, Bürgermeister Ludwig Bieringer, Anneliese Ragginger, Coach Johann Reiter und Michaela Witke

 

USV Laschensky wieder Gemeindemeister


Helmut Fuchs, Richard Schwarz, Bürgermeister Ludwig Bieringer, Hubert Mackner und Josef Karrer mit "Luggi" dem Wanderpokal

Hubert Mackner bei der Ziel-LM Super!

Eine gewaltige Leistung bot unser einziger Starter Hubsi Mackner, bei den Landesmeisterschaften im Zielbewerb. Zunächst erreichte er in der allgemeinen Klasse den dritten Platz und qualifizierte sich damit für die Staatsmeisterschaften in Seiersberg und dann holte er sich als Draufgabe sogar noch den Landesmeistertitel in der Seniorenklasse. "Jetzt lohnt sich die Fahrt in die Steiermark" scherzte Mackner, der damit bei den Staatsmeisterschaften zum Doppeleinsatz kommt.

Ergebnis Landesm. Zielberwerb Herren 2004:

1. DG

2. DG

Gesamt

1

Lugstein Anton

127

159

286

2

Gastberger Hermann

129

155

284

3

Mackner Hubert

129

129

258

4

Fritz Peter

113

140

235

5

Herbst Franz

131

115

246

Vereinsmeisterschaft – Zielbewerb Sommer 2004

Seiner Favoritenrolle gerecht wurde Hubsi Mackner bei der diesjährigen Vereinsmeisterschaft im Zielbewerb. Mit der Tagesbestleistung von 162 Pkt. im zweiten Durchgang konnte er Gerhard König von der Spitze verdrängen. Aufgrund der großen Hitze war die Beteiligung mit sechs Startern leider eher traurig.

Ergebnis VM Zielbewerb 2004:

1. DG

2. DG

Gesamt

1

Mackner Hubert

127

162

289

2

Wörndl Fritz

122

147

269

3

König Gerhard

133

112

245

4

Maislinger Joachim

108

122

230

5

Gehnböck Alois

108

102

210

6

Bernsteiner Horst

85

96

181

SV Wüstenrot Salzburg zu Gast beim EV-Wals in der Stocksporthalle Wals- Grünau

 

Der gesamte Kader der Fussball Bundesliga Mannschaft Wüstenrot Salzburg traf sich am 5. Juli in der Stockhalle Wals-Grünau zum Stockschiessen. Ein freundschaftliches Turnier mit den vier Teams: Verteidigung-Torleute, Mittelfeld, Stürmer und Betreuer stand auf dem Programm. Das Finale gewann das Mittelfeldteam gegen die Stürmer mit 2:1 denkbar knapp.

 

Den entscheidenden Schuss machte der Brasilianer Richarlyson.

 

 

 

Die Metzgerfamilie Kröll verwöhnte die Austria Kicker mit einem herrlichen Grillbuffet und die Stiegl-Brauerei löschte den Durst nach dem aufregenden Mannschaftsspiel.

 

 

 

Für Unterhaltung sorgte Reinhard Pürstinger und sein Partner Joe.

 

 

 

Beim abschließenden Taferlschiessen - Einzelbewerb konnte sich Jürgen Friedl mit 37 Pkt den von Josef Koch gestifteten Schnapshobel sichern. Die beiden Weinständer, ebenfalls von der Zimmerei Koch gewannen Pascal Grünwald (37) und Gernot Messner (36 Pkt).

Beim ersten Bundesliga Start Platz 9 für EV-Wals

Das Bundesligateam EV Wals mit Dr. Gerhard Schöppl, Hubert Mackner, Joachim Maislinger, Markus Berger und Mario Burger

Der Finaltag in Kurzform:
Beim ersten Bundesligastart in Ebbs schaffte unser Team mit Bravour das gesteckte Ziel, den Klassenerhalt. Am Finaltag begann Wals auf Bahn 2 im Bahn auf/ab Spiel und verlor gegen Ramingtal. Auf Bahn drei kam Strasswalchen als Gegner. Im ersten Derby spielten die Strasswalchner fehlerlos und Wals hatte keine Chance. Weiter gings auf Bahn vier gegen Walding mit Weltmeister Reiter Markus. Das OÖ Team wurde geschlagen und die Wende eingeleitet. Leider wartete auf Behn drei wieder Strasswalchen, die an diesem Tag unserem Team einfach nicht lagen. Beim zweiten Anlauf wurde es zwar knapper aber leider schickte das Lugstein Team unser Quartett wieder auf Bahn vier. Und dort wartete zum zweiten Duell Walding. Da mußte sich unser Team auch geschlagen geben. Damit war der noch immer mögliche Aufstieg in die Staatsliga vergeben. Auf der Fünferbahn wurde VAS Lach Villach in die Schranken gewiesen und im Platzierungsspiel trafen unsere Mannen auf Bahn vier zum dritten Mal auf Walding, die ihrerseits gegen Ebensee das Spiel um den Aufstieg verloren hatten. Das Platzierungsspiel wurde knapp verloren, damit blieb für Wals Platz 9.
Das wichtigste war, den Klassenerhalt zu schaffen und das wurde schon am Samstag mit dem Einzug in die obere Play Off Gruppe erreicht. Nächstes Jahr geht´s am ersten Juli Wochenende nach Wien zum zweiten Bundesliga Start.

Der erster Stockschütze Markus Berger in Aktion

Toller erster Tag in der Bundesliga für EV-Wals

Der 1. Tag der Bundesliga ist für unsere erste Mannschaft mit den Spielern Joachim Maislinger, Markus Berger, Gerhard Schöppl, Hubert Mackner und Mario Burger besser als erwartet gelaufen. Mit Rang drei in der Gruppe Blau wurde das erklärte Ziel "Klassenerhalt" mehr als erreicht. Auch die beiden anderen Salzburger Teams schafften den Sprung in die obere Play Off Runde.
Am ersten Tag kam eine tolle Fanschar zur Bundesliga nach Ebbs um unser Team zu unterstützen.

 

Gruppe Blau:   

Gruppe Rot:

1. ESV Weierfing OÖ 21/2060

1. ASK St.Valentin OÖ 23

2. Union Ebensee OÖ 21/1487

2. Union Ramingtal OÖ 20

3. EV Wals S 21/1274

3. Köflach Stadt St 19/1844

4. Vogel&Noot Wartberg St 17

4. ASKÖ Dürnau OÖ 19/1113

5. EV Golling S 16

5. EV Straßwalchen S 19/1100

6. VAS Villach K 15

6. EV Breitenbach T 18/1031

7. Union Wang NÖ 13/

7. Union Walding OÖ 18/947

8. Eisblume Köttlach NÖ 13/1051

8. Neudauberg I B 15

9. Edelweiss Klagenfurt K 13/1006

9. SR Oberlangkampfen T 13

10. ESV Hintenburg NÖ 13/948

10. Olympic Gsell Gössendorf St 11

11. Neudauberg II B 12

11. EV Kundl T 8/722

12. ESC Wr.Möven W 10/764

12. ESC Vienna W 8/512

13. SG Schmidsdorf-Küb NÖ 10/697

13. Eudora Wels OÖ 7

14. Klein St.Veit K 8

14. ER St.Peter Honywell K 6/660

15. ESC Carinthia Dornbirn V 7

15. St.Stefan o.Stainz St 6/526

Geier - Mackner Duo Vereinsmeister 2004

Die heurige Vereinsmeisterschaft im Duo Bewerb war klar in den Händen unserer Senioren. Gespielt wurde in zwei Gruppen und anschließend die Finalspiele. Das Finale der Gruppensieger war: Geier- Mackner gegen Hauer - Hochhauser

 

Die strahlenden Sieger Hubert Mackner und Herbert Geier

1. Geier Herbert – Mackner Hubert 2. Hauer Rudolf - Hochhauser Hermann 3. Leitner Matthias – Brandstetter Gottfried 4. Gehnböck Alois sen. – Gehnböck Alois jun. 5. Schöppl Gerhard – Auer Heinrich 6. Hafner Georg – Reiter Rupert 7. Wörndl Fritz - König Gerhard 8. Schilcher Christian - Schuster Wolfgang 9. Maislinger Jochen – Berger Markus 10. Bernsteiner Horst – Brugger Alois 11. Maislinger Josef – Pichler Manfred

 

EV Wals holt 4. Platz bei Senioren ÖM

Unsere Senioren Team hat sich einmal mehr hervorrangend in Szene gesetzt. Am Samstag 19. Juni belegte das Team mit Heinrich Auer, Herbert Geier, Hubert Mackner Mathias Leitner und Rudi Hauer bei der Österreichischen Senioren Meisterschaft in Loosdorf (NÖ) den vierten Platz. Dei mögliche Medaille wurde nur aufgrund des schlechteren Stockquotienten verfehlt. Das zweite Salzburger Team Obertrum belegte Platz 6.

1. Fritzens T 21
(Josef Dürnberger,Franz Gratz,Hubert Tötsch,Franz Gschnaller)
2. Aschach/Donau OÖ 19
(Franz Fisler,Friedrich Reutmayr,Franz Eplinger,Ernst Schasching,Friedrich Rausch)
3. EC Hörbranz V 18/1210
(Franz Gauster,Franz Spielhofer,Günter Dorner,Alois Marinelli,Adolf Auserwinkler)
4. EV Wals S 18/1056
5. Flugrad Hartberg St 16
6. UEV Obertrum S 15/1246
7. ASKÖ Göriach K 15/1044
8. Gut Eis Voitsberg St 14/988
9. Ottakring W 14/910
10. Golling NÖ 14/770
11. Lechaschau T 12/984
12. TV Andorf OÖ 12/966
13. ASKÖ St.Magdalen K 12/873
14. SG Smidsdorf/Küb NÖ 6
15. Neudauberg B 4

EV Wals I wird Landesmeister und steigt damit in die Bundesliga auf!

Die glücklichen Landesmeister Markus Berger, Hubert Mackner, Mario Burger, Joachim Maislinger und Gerhard Schöppl.
Mit einer gewaltigen Leistung am Finaltag konnte das Team mit Joachim Maislinger, Hubert Mackner, Markus Berger, Gerhard Schöppl und Mario Burger, den Landesmeistertitel nach Wals holen. Eine Siegesserie von sechs Spielen gleich zu Beginn der Rückrunde hievte unser Einserteam an die Spitze des Feldes. Dabei wurden unter anderem die direkten Konkurrenten Abersee und Strasswalchen bezwungen. Dann folgten zwei unglückliche Niederlagen gegen Trimmelkam und gegen die Absteiger St. Michael. Dadurch übernahmen Strasswalchen und Abersee wieder abwechselnd die Führung. Doch dann startete unser Quartett eine zweite Siegesserie und gab keinen Punkt mehr ab. Abersee spielte im drittletzten spiel gegen Kuchl unentschieden, ab diesem Zeitpunkt war für den EV Wals der Sieg aus eigener Kraft wieder drin.
Ganze acht Saisonen nach dem Comeback der ehemaligen Juniorenstaatsmeister gelang nun der erste Landesmeister und der damit verbundene Aufstieg in die Bundesliga. Diese nächste Meisterschaft (zweithöchste Spielklasse) wird am Wochenende 26.- 27.Juni in der Hallo DU Halle in Ebbs (bei Kufstein) gespielt wird.
Im Bild die Landesmeister mit Bürgermeister Ludwig Bieringer und Stockerzeuger Georg Seiwald aus Golling.

Leider nicht ganz nach Wunsch verlief die Österreichische Junioren Meisterschaft für unser Team mit: Mario Burger, Josef Maderegger, Joachim Maislinger jun. und Stefan Gehnböck. Sie holten 6 Punkte und belegten damit den 11. Platz unter 13 Startern. Besonders erfreulich ist aber ihr ungebrochener Ehrgeiz, am Montag war das komplette Team schon wieder zum Training auf der Bahn.

 

Wals I belegt beim BALU Cup 5. Platz

Ein weiterer sehr guter Erfolg gelang der ersten Mannschaft beim Balu Cup im bayrischen Surheim. In dem hochkarätig besetzten Turnier, mit drei Weltmeistern am Start, konnte sich unser Team mit Hubert Mackner, Mario Burger, Markus Berger, Gerhard Schöppl und Joachim Maislinger am 5. Platz behaupten. Den Sieg holte das Salzburger Quartett des ESV Taxham vor den Hausherren um Weltmeister Rupert Geigl.

Herren Landesliga - Wals II 8. - Wals III 12. Platz

Nicht nach Wunsch lief die Landesliga der Herren am Samstag, 22. Mai in Trimmelkam für unsere beiden Teams. Die Mannschaft Wals II mit Heinrich Auer, Herbert Geier, Mathias Leitner und Walter Weber belegte den 8. Platz und schaffte damit den Klassenerhalt. Wals III mit Gerhard König. Rudi Hauer, Hermann Hochhauser und Fritz Wörndl muß mit dem 12. Platz wieder den Weg zurück in die Oberliga antreten. Stark präsentierten sich die Team aus Obertrum, von denen gleich zwei in die Landesmeisterschaft aufsteigen.

Schüler LM - Thalgau siegt und die erste Meisterschaft unserer jüngsten Spieler

Das U-14 Team von Thalgau konnte die Sommer LM der Schüler für sich entscheiden. Für unsere beiden ganz neuen Schülerteams ging es in erster Line darum, einmal Meisterschaftsluft zu schnuppern. Die Mannschaft Wals I belegte punktegeleich mit den fünftplatzierten Henndorfern den 7. Platz. Wals II wurde Achter.

im Bild unsere beiden Schülerteams

Kaindl Flooring Open an Seiwald Tal Leoben

Mit dem EV Seiwald Tal Leoben hat sich die fovoritisierte Mannschaft aus der Steiermark durchgesetzt und das erste Kaindl Flooring Open gewonnen. Die Entscheidung fiel allerdings erst mit dem allerletzten Schuß. Im letzten Spiel trafen die Steirer auf das Kärntner Team Rottendorf, die in der ersten Kehre gleich mit einer 7 in Führung gingen und sich bis zur letzten Kehre wehrten. Ein Fehlschuß der Kärnten machte es für die Taler möglich doch noch das nötige Break zum Sieg zu schaffen.


Die Bayrischen Gäste aus Surheim, die das letzte Spiel schon mit 13:11 gegen Strasswalchen in der Tasche hatten konnten die letzte Kehre der Gegner beobachten und zeigte Respekt vor der Leistung der Taler, sie belegten punktegleich Platz 2.

Das Siegerfoto: mit den Siegern Tal Leoben vorne von links: Schablas, M. Brantner, L. Brantner und Neukamp; dahinter stehend Surheim von links: C. Mader, Poschner, H. Mader, Geigl; und EV WalsI mit: Mackner, Burger, Schöppl und Berger

 

Die Überraschung des Turniers war sicherlich unser Heimteam Wals I. Das LM Team spielt ab Spiel neun wieder mit dem Junioren Spieler Mario Burger, der für Jochen Maislinger ins Spiel kam, und seine zweite Talentprobe mit Bravour bestand. Auf Rang vier landete Wolfgrub, die das letzte Spiel gegen Breitenbach (T) mit 11:17 abluden.

 

Das Bild der Weltmeister die sich beim Kaindl Open gegenüber standen:
vorn Heibert Neukamp (Tal Leoben - Weltmeister 1987), Thomas Fuchs (Abersee - Vizeweltmeister 2004), Rupert Geigl (Surheim - Weltmeister 2004), Günther Stranig (Rottendorf - Vizeweltmeister 2004) und Lorenz Brantner (Weltmeister 1987)

 

Wals III steigt in die Landesliga auf

Das Team mit Gerhard König, Rudi Hauer, Hermann Hochhauser und Fritz Wörndl belegte bei der Oberliga in Strasswalchen den hervorragneden zweiten Platz hinter Sieger Anthering. Damit haben wir am Samstag 22. Mai in der Landesliga zwei Teams im Rennen.

Pressestockschiessen vor Kaindl Open

Am Dienstag, 11. Mai waren die Sportredaktionen der Salzburger Medien vollzählig der Einladung zum Pressestockschiessen gefolgt. Für die zwei Mannschaften spielten die zwei WM Finalisten Thomas Fuchs und Rupert Geigl die Moarrolle. Als Siegerteam ging die Mannschaft des Aberseers hervor.

 

Als Abschluß gab es nach einer kräftigen Stärkung noch einen Einzelbewerb im Taferlschiessen bei dem sich Georg Schinwald, der Sportchef der SN einmal mehr als super Eisschütze herausstellte.

 

Obmann Herbert Geier übergibt Sportchef Georg Schinwald die Kiste Stiegl-Bier als Siegespreis

Ergebnis Presse-Taferlschiessen

  1. Georg Schinwald (SN) 36

  2. Karl Schnöll (UTV) 35

  3. Leonhard Schitter (Kaindl) 33 / 10

  4. Siegfried Huber (SVZ) 33 / 8

  5. Lilli Schnöll (UTV) 32

  6. Christopher Pöhl (ORF) 28

  7. Michael Schuen (SN) 24

  8. Alfred Rehrl (Krone) 21

Vereins-Mannschaftscup an Wals I

Den letzten Durchgang der diesjährigen Vereinsmeisterschaft holte scih ungeschlagen das Dreier Team um Gerhard König. Sie machten damit noch einen Sprung auf den zweiten Gesamtrang. Den Gesamtsieg nicht mehr nehmen ließ sich das Einser Team. Für die zwei Stammspieler Hubert Mackner und Gerhard Schöppl welche beruflich verhindert waren wurden die Junioren Mario Burger und Sepp Maderegger ins Team geholt. Beide boten eine tolle Leistung und holten mit Markus Berger und Jochen Maislinger den Titel des Vereinsmeisters 2004. Abgerutscht sind die ersten Verfolger Wals IV um Gehnböck Alois sen., die mit nur 5 Punkten, auf Rang vier abrutschten.

Ergebnis EV Wals-Mannschaftscup 2004

  1. EV Wals I (Maislinger Jochen) - 34 Pkt.

  2. EV Wals III (Könid Gerhard) - 30

  3. EV Wals II (Auer Heinrich) - 25 / 1,717

  4. EV Wals IV (Gehnböck Alois sen.) - 25 / 1,165

  5. Käferheim (Hafner Georg) - 21

  6. EV Wals V (Maislinger Josef) - 9

  7. Freitagsrunde (Unger Viktor) - 7

  8. EV Wals VI (Gehnböck Alois jun.) - 4

Wals I belegt 6. Platz beim Edelweiss-Cup

Auf den superzähen Bahnen im Brauereigelände Kaltenhausen kämpfte die erste Mannschaft um einen Spitzenplatz im 17er Starterfeld mit. Neu im Team dabei unser 20 jähriger "Super" Mario Burger, der gleich bei seinem ersten Einsatz in der Ersten eine tolle Leistung bot. Letztendlich belegte das Team Joachim Maislinger, Hubert Mackner, Markus Berger und Mario burger den guten 6. Platz. Sieger wurde Staatsmeister Rottendorf, mit den vier Stranig Brüdern, gegen die das erste Spiel durch einen Riesenfehler von Jock knapp verloren ging.

Jochen Maislinger, Hubert Mackner, Markus Berger und Mario Burger vor dem Barmstein in Hallein

Ergebnis Edelweiss Cup - BSG Kaltenhausen:

  1. KWB Rottendorf 28

  2. EV Golling 22 / 1,623

  3. ESC Wolfgrub 22 /1,248

  4. ESV Taxham 21 / 1,434

  5. EV Strasswalchen 19 / 1,621

  6. EV Wals 19 / 1,072

  7. Olympia Vogl und Noot 19 / 1,023

  8. USV Zederhaus 18

  9. USC Abersee 17

  10. Union Leirich Ebensee 16 / 1,098

  11. Texako Weierfing 16 / 0,969

Unterliga - Wals IV steigt in die Oberliga auf

Bei der Unterliga in Wals sicherte sich das Team Wals IV mit den Spielern Alois Gehnböck, Max Mayer, Erwin Reiter und Gottfried Brandsetter mit dem sechsten Platz den Aufstieg in die Oberliga. Das junge Team um Alois Gehnböck jun. muß mit Rang 8 leider wieder in die Bezirksliga zurück.

Vereinsausflug zum Lago Magore

Einen tollen Ausflug organisierten Hubert Mackner und Johann Reiter über die Schweiz nach Italien zum Lago Magore. Das Quartier bezogen wir in Stresa. Drei schöne Tage und viel Spaß dazu.

Alle 50 Mann vor dem Carlo Borromä und dann

 

 

der neue Casanova zu Borromä unser Obmann.

 

 

 

Senioren Vizelandesmeister an Wals I

Die Erfolgsstory unserer Senioren geht weiter. Am Samstag 24. April durfte sich unser Einserteam - Heinrich Auer, Herbert Geier, Hubert Mackner und Mathias Leitner mit Silbermedaillen schmücken lassen. Damit sind sie auch wieder für die ÖM der Senioren als zweites Team hinter Obertrum qualifiziert. Eine tolle Leistung bot auch das Zweier Senioren Team um Rudi Hauer, das sich auf Rang 7 behaupten konnte. "Ein schlechter Start kostete uns eine Topplatzierung", so Hauer.

Senioren Landesmeisterschaft in Wals:

  1. UEV Obertrum 22

  2. EV Wals I 20 / 1,597

  3. UEV Obertrum I 20 / 1,465

  4. EV Strasswalchen II 19

  5. UEV Anthering I 18

Goldene Hochzeit von Ehrenmitglied Josef Koch

Am Dienstag, 20. April versammelten sich die Walser Vereine um Theresia und Josef Koch zur Goldenen Hochzeit zu gratulieren. Natürlich war auch eine Abordnung des EV-Wals vertreten um dem Altbürgermeister und Ehrenmitglied die Ehre zu erweisen.

Nach einem Festakt vor dem Wohnhaus der Familie Koch, ging es zur Feier zum Gasthof Santner. Wir wollen uns auf diesem Weg noch einmal herzlich für die großzügige Bewirtung bedanken.

Die Abordnung der Eisschützen beim Anmarsch - Obmann Herbert Geier gratuliert dem Jubelpaar

Mixed Landesliga lief nicht gut

In der Mixed Landesliga lief es für den EV Wals leider nicht so gut. Das Team Wals II mit Hubert Mackner Roswitha Oberholzner, Mathias und Andrea Leitner schaffte mit dem 9. Platz gerade noch den Klassenerhalt. Das Team Wals I mit Hannelore Mayer, Andrea Doppler, Max Mayer und Gottfried Brandstetter muß mit dem 11. Platz in die Oberliga absteigen.

Wals II - Zweiter der Senioren Landesliga

Die Senioren Mannschaft Wals II mit den Spielern Gerhard König, Rudi Hauer, Hermann Hochhauser und Fritz Wörndl belegte in der Senioren Landesliga den hervorragenden zweiten Platz und steigt in die Senioren Landesmeisterschaft auf. Damit ist der EV Wals in der Senioren Landesmeisterschaft, am kommenden Samstagen 24. April mit zwei Teams vertreten. Die zweite Mannschaft in der Sen Landesliga mit den Spielern Erwin Reiter, Max Mayer, Alois Gehnböck und Johann Reiter landete auf dem 13. Platz und muß in die Oberliga absteigen.

Ergebnis Senioren Landeslliga:

  1. EV Golling 20

  2. EV Wals 19 / 2,016

  3. UEV Thalgau 19 / 1,046

  4. EV Kuchl 18 / 1,781

  5. EV Seekirchen 18 / 1,413

Pichler Manfred mit Hermann Maier

Auf Einladung der Gemeinde Wals-Siezenheim waren Funktionäre des EV Wals zu Gast in der Skybox. Nach dem Spiel gegen Sturm Graz konnten konnten unsere Männer auch die gemütliche Atmosphäre in den Vip Räumlichkeiten genießen, dabei lernte unser Eismeister und Platzwart Manfred Pichler auch Skistar Hermann Maier kennen, Jock Maislinger war natürlich mit der Kamera bereit.

Leichtathletin Steffi Sturm, Mandi Pichler und Hermann Maier

Zwei Bezirksligateams aufgestiegen!

Platz zwei in Trimmelkam holte das Team Wals IV mit den spielern Aois Gehnböck, Max Mayer, Erwin Reiter und Rupert Reiter.

Unsere jüngste Herrenmannschaft, Wals VI mit Alois Gehnböck jun., Roland Geier, Wolfgang Schuster und Johann Brötzner erreichte in Strasswalchen den dritten Platz und ist damit ebenfalls für die Unterliga am 8. Mai in Wals qualifiziert.

Knapp nicht geschafft hat es das Team Wals V mit Josef Maislinger, Horst Bernsteiner, Manfred Pichler und Christoph Wolfmayr sie verfehlten Platz 4 nur wegen des schlechteren Quotienten.

Ergebnis Herren Bezirksligen:

Wals:

  1. EV Golling 18

  2. ASKÖ Henndorf 17

  3. ASKÖ Gnigl 13

  4. EV Taxach Rif 12/1,230

  5. EV Wals V 12/1,139

Strasswalchen:

  1. EV St. Gilgen 17

  2. UEV Seeham 15/1,643

  3. EV Wals VI 15/1,446

  4. UEV Thalgau 15/1,136

  5. ASKÖ Gnigl 14

Trimmelkam:

  1. UEV Thalgau 21

  2. EV Wals IV 18

  3. UEV Berndorf 16

  4. EV Bürmoos 15/1,467

  5. ASKÖ Henndorf 15/1,22

Taxham vor Wals II bei Frühlingsturnier Gr. B

Für die Staatsligamannschaft Taxham lief es zunächst gar nicht nach Wunsch. Ein toller Endspurt brachte aber dann doch den erwarteten Sieg für das Quartett um Heini Reicher. Wals II mit den Spielern Mathias Leitner, Georg Ebner, Max Mayer und Gottfried Brandstetter (Bild unten) gleich dahinter auf dem ausgezeichneten zweiten Platz. Das Team von Sepp Maislinger wurde erst zu Ende des Bewerbs richtig munter, gewann die letzten zwei Partien, konnte aber die rote Laterne nicht mehr abgeben.

Hausherr Wals I gewinnt Frühlingsturnier

Mit einer schweren Niederlage gegen ATSV Trimmelkam gestartet war unsere Einser Mannnschft ins erste Frühlingsturnier des EV Wals. Doch dann lief es für das Team Gerhard Schöppl, Hubert Mackner, Joachim Maislinger und Markus Berger, (im Bildmit den nagelneuen Seiwald Stöcken) wie am Schnürchen und sie gewannen alle 9 folgenden Spiele. Recht gut hieletn sich auch die Teams Wals II und Wals IV, die auf den Plätzen fünf und sechs landeten.